Bandschleifmaschinen

Schleifbänder für Bandschleifmaschinen

  • Sehr reißfest und belastbar
  • Äußerst stabile Bandverbindungen
  • In vielen Abmessungen verfügbar
  • Kornarten: Keramik, Zirkonkorund und Normalkorund
  • Optimal zum Parkettschleifen
Produktdetails
Verfügbare Maße und Lochungen
200 x 480 mm 200 x 480 mm
 200 x 551 mm 200 x 551 mm
 200 x 750 mm 200 x 750 mm
 250 x 750 mm 250 x 750 mm
 300 x 800 mm 300 x 800 mm
Passend für

Bona, FG, Janser, Künzle & Tasin, Lägler, MENZER u.a.

Schleifpapier für Bandschleifer – lange Standzeiten und hervorragender Abtrag

MENZER bietet Schleifpapier für alle handelsüblichen Bandschleifer wie MENZER, Bona Belt / Flexidrum, Janser Jaguar / Panther / Tiger / Leopard oder Lägler Hummel / Superhummel. Die Schleifmittel zeichnen sich durch einen besonders starken Abtrag und extrem lange Standzeiten aus. Als Trägermaterial dient eine stabile, polyesterverstärkte Gewebeunterlage, die sich durch eine hohe Reißfestigkeit und Flexibilität auszeichnet.

Die MENZER Schleifbänder für Bandschleifmaschinen gibt es in allen marktüblichen Arten und Körnungen. Sie sind optimal für das Schleifen von Parkett oder Dielen und in den Körnungsarten Normalkorund (Red), Zirkonkorund (Blue) und Keramik (Ruby) erhältlich. MENZER hat die folgenden Abmessungen im Sortiment: 200 x 480 mm, 200 x 551 mm, 200 x 750 mm, 250 x 700 mm sowie 300 x 800 mm.

Keramik-Schleifbänder – für maximale Leistung bei der Bearbeitung von Hartholz

Die Keramik-Schleifbänder von MENZER sind die ideale Lösung für das Schleifen von Holzfußböden - insbesondere von Hartholz. Die Schleifbänder aus Keramik (Ruby) gibt es für Bandschleifmaschinen in der gängigen Abmessung 200 x 750 mm. Durch das innovative, selbstschärfende Keramikkorn wird ein maximaler Abtrag erzielt und die Standzeit deutlich verlängert.

Bei allen Keramik-Schleifmitteln von MENZER handelt es sich um Hochleistungsprodukte, die mit einem speziell veredelten Aluminiumoxid (Al2O3) beschichtet wurden. Durch den kristallinen Aufbau der Keramikkörner brechen beim Schleifen Mikrokristalle heraus, wodurch stets neue, extrem scharfe Schleifkanten entstehen.